Wo bekomme ich kostenfreie Bilder für meinen Blog her?

Ein jeder Blogger kennt das. Man kann wunderbar über ein Thema auf dem eigenen Blog schreiben, das einen so wirklich interessiert. Soweit so gut, kein Problem, doch lebt ein Blog eben auch von der richtigen optischen Botschaft und hier fangen die Probleme erst so richtig an. Vielleicht eines vorab, wer wirklich kostenfreie Bilder, also lizenzfreie Bilder benötigt, der ist gut beraten, diese selbst zu machen, denn auch bei herkömmlichen Anbietern, die wir Euch gleich nennen, kann man nicht auf der sicheren Seite sein, so dass auch hier – wenn es mal wirklich blöd läuft – Abmahnung drohen kann und das kann dann richtig teuer und unangenehm werden.

Werbung

Lizenzfreie und kostenfreie Bilder – wo bekommt man sie?

Es gibt einige Anbieter, bei denen man auch für kommerzielle Zwecke kostenfrei Bilder runterladen kann, um diese zu verwenden. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass Ihr auch hier diverse lizenzfreie und kostenfreie Bilder finden werdet. Nicht immer verfügt man über das passende Budget oder die Muße, um Bilder bei gettyimages, fotolia und Co. zu erwerben, um dann bitte unbedingt auch die entsprechende Quelle im Impressum etc. zu nennen. Es gibt durchaus Anbieter bei denen das deutlich einfacher geht. Klar ist aber auch, dass sowohl Auswahl als auch Qualität nicht immer einhergeht mit den großen Anbietern der kostenpflichtigen Bilder – Anbietern. Außerdem ist der Unique Faktor nicht zu unterschätzen, denn es gibt diese Bilder, die man auf inzwischen fast jeder Homepage sieht. Wenn man sich, wie ich, viel im Internet bewegt, sieht man anhand der Bilder also recht schnell, ob es sich um ein liebevolles Projekt oder um ein reines SEO Projekt handelt. Wie gesagt, zwar liegt uns jenes Projekt zum Thema Suchmaschinenindex sehr am Herzen, doch auch wir verwenden hier kostenfreie Bilder aus dem Internet. Diese beziehen wir zum Beispiel von:

  • pexels.com
  • pixabay.com
Suche wie hier bei pixabay einfach nach dem passenden Thema für Deine Homepage. Du wirst dort auch Bilder von Shutterstock angezeigt bekommen. Diese sind meist sehr toll und die Auswahl groß, doch Vorsicht, hier handelt es sich nicht um kostenlose Bilder.

Anbieter für lizenzfreie Stockfots

Pixabay und Pexels – Zwei der von uns wohl am häufigsten verwendeten Quellen für lizenzfreie, kostenfreie Bilder. Während Ihr bei Pixabay bequem auf Deutsch nach Bildern in der Datenbank stöbern könnt, finden sich auf Pexels eher Bilder, die Du mit einer englischen Eingabe in die Suchmaske finden wirst. Update zu Pexels: Inzwischen kann man wunderbar auch via deutschen Begriffen nach kostenfreien Fotos auf Pexels suchen! Kostenfreie Bilder zu fast jedem Thema wirst Du hier finden. Ideal um kostenfreie Beitragsbilder und mehr für die eigene Homepage zu finden. 

Auch bei Pexels musst Du wirklich darauf achten, dass Du kostenfreie Bilder verwendest. Auch hier gilt, dass nicht selten auch kostenpflichtige Fotos von anderen Anbietern angezeigt werden. Die Lizenzbedingungen für jedes Bild siehst Du stets, wenn Du auf ein Bild klickst.

Die kostenfreien Fotos richtig einbinden

Wenn man ein paar Dinge berücksichtigt, können die Besucherzahlen durch die Referral Quelle der Bildersuche kräftig anziehen. Das bedeutet also, dass ein Besucher bei den Google Suchmaschinenergebnissen auf angezeigte Bilder klickt. Um aber in der Bildersuche aufzutauchen und vordere Rankings zu erzielen, gibt es immer einiges zu beachten. Die Bildersuche folgt dabei wieder anderen Regeln als die klassische Google Suchmaschine. Mit ein paar Tipps, kannst Du also hier echte Ergebnisse erzielen. So solltest Du in jedem Fall das Keyword in den Bildernamen integrieren und einhergehend ein Alt Tag verwenden hinterlegen. Auch in der Bildunterschrift sollte das Keyword erneut verwendet werden. Wichtig ist, dass Du Dir schon vor dem schreiben bewusst bist, welche Suchintention zu abdecken möchtest, also für welches Keyword Du den Artikel schreibst und Ranken möchtest. Du benötigst eine klare Strategie, um zu ranken und auch dem Leser wirklich zu helfen – passend zu seiner Suchanfrage.Verwende das Keyword im Bildnamen.

So fügst Du die notwendigen Infos bei den Bildern ein

Bilder Attribute anlegen
Im rechten Bereich kannst Du die jeweiligen Infos hinterlegen. Titel, Beschriftung, Alternativtext (Alt – Tag) und Beschreibung sind hier anzulegen.
seo agentur Heidelberg

Hallo liebe Leserin, lieber Leser

schön, dass Du Dich für diesen Artikel interessierst. Wir hoffen er hilft Dir ein wenig. Wir versorgen Euch hier mit aktuellen SEO News. Bereits seit 2009 befassen wir uns mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung und Online Marketing. Nachdem wir einst unser Kerngeschäft zum Exit gebracht hatten, geben wir heute unser Wissen und gerne auch unsere Beratungsleistungen an kleine und große Kunden weiter. Mit diesem Blog möchten wir Euch echte Inhalte bieten und die Welt der Suchmaschinen Optimierung mit Tipps und Tricks ein wenig näher bringen.