Linkbuilding 101 – was Linkbuilding ist und wie euch das Ganze hilft!

Bereits nach kürzester Zeit wird man als „Neuling“ in der SEO-Welt mit der Thematik des Linkbuilding konfrontiert. Linkbuilding ist extrem wichtig für die Auffindbarkeit der eigenen Seite im Internet, keine Frage. Und: viele „Links“ könnt ihr selbst, ohne externe Hilfe oder gar im Tausch gegen Geld setzen. Die Frage, die sich viele in diesem Zusammenhang folglich stellen ist also: wie schwer ist Linkbuilding wirklich? Vor allem aber: weshalb werden solche „Mythen“ rund um das Thema Linkbuilding gesponnen?

In diesem Beitrag möchten wir euch einen ersten Einblick zum Linkbuilding geben und euch dabei helfen den Blick für das Wesentliche zu schärfen. An dieser Stelle sie nämlich gesagt, dass Linkbuilding, sofern falsch ausgeführt, durchaus auch zu negativen Effekten im Zusammenhang mit der eigenen Seite führen kann. Bevor ihr also mit gefährlichem Halbwissen um euch werft und einfach mal mit Linkbuilding beginnt, solltet ihr euch eine Minute nehmen, um die Thematik wirklich im Kern zu verstehen. Die eigentliche „Action“ gibt alsdann erst im zweiten Schritt!

Linkbuilding – was ist das eigentlich?

Das Ziel einer „Linkbuilding-Kampagne“ ist so viele, qualitativ hochwertige Verlinkungen, zur eigenen Seite aufzubauen wie eben nur möglich. Google bewertet die „Wertigkeit“ einer Seite – ausschlaggebend für das eigene Ranking – anhand von über 200 relevanten Faktoren. Die Qualität der Links, die auf die eigene Seite – bzw. Unterseiten der eigenen Homepage verweisen – ist dabei ein durchaus wichtiger Faktor. Je höher die Qualität der Links, die auf eure Seite verweisen, desto wertvoller wird auch eure Seite aus Sicht von Googles Algorithmus. Im Umkehrschluss führen Backlinks von weniger wertigen – oder gar „spammigen“ – Seiten dazu, dass die Wertigkeit eurer Seite sinkt. Sofern eure Seite nur „schlechte“ Backlinks bekommt, kann sie selbst ja nicht gerade wertvoll sein, richtig?

So funktioniert Linkbuilding!

Stand 2019, gibt es einige, durchaus kreative Linkbuilding Strategien! Seid ihr neu auf dem Gebiet, geht es für euch zunächst einfach nur darum, überhaupt entsprechende Verlinkungen auf eure Seite zu bekommen. Die Herausforderung dabei ist offensichtlich! Wieso sollten hochwertige Seiten „einfach so“ auf eure Homepage verlinken? Klar, ein Link von der FAZ wäre eine feine Sache. Den Link dann aber auch tatsächlich zu bekommen, ist das schone eine völlig andere!

Macht euch also zunächst eine Liste von potentiellen Link-Quellen, von denen ihr gerne auf eure Seite verlinken möchtet. Je näher der thematische Zusammenhang zu eurer Seite, desto besser! Wie viele von den gelisteten Links könnt ihr manuell, ohne die Hilfe eines Dritten setzen? Zu diesen „manuellen“ Link-Quellen zählen bspw. Kommentare unter entsprechenden Blog Posts – meistens gibt es hier allerdings nur einen „No Follow“ Link – und Einträge der eigenen Webseite in entsprechenden Web-Katalogen und Online-Verzeichnissen. Viele dieser Links sind zwar hilfreich, aus Sicht von Google allerdings nicht ganz so wertig. Schließlich können sie ohne große Voraussetzungen gesetzt werden!

Gastbeiträge als elementarer Teil der eigenen Linkbuilding-Strategie?

Eine weitere, gute Link-Quelle sind Gastbeiträge, mit entsprechenden Keywords, in themenrelevanten Blogs. Seid ihr ein Experte auf eurem Gebiet? Gibt es Themen, über die ihr Berichten könnt, mit denen ihr den Leser einen Mehrwert liefert? Dann solltet ihr euch mit euren Themenvorschlägen an die entsprechenden Betreiber der relevanten Blogs wenden! Meist ist die Kontaktaufnahme problemlos. Versucht eure Mails kurz, übersichtlich und sympathisch zu halten. Der Mehrwert für die Leser des jeweiligen Blogs sollte problemlos ersichtlich sein. Eigenwerbung ist in solchen Gastbeiträgen meist absolut tabu! Im Vordergrund stehen die Inhalte und Mehrwerte, die ihr über das Verfassen des Gastbeitrags für die Leserschaft generiert. Als „Belohnung“ für solch einen Gastbeitrag bekommt ihr im Regelfall einen Backlink zu eurer Seite. Entweder wird aus einer Autorenbox oder direkt aus dem Text heraus auf eure Homepage verlinkt. Sobald der Link von Google „wahrgenommen“ bzw. indexiert wurde verzeichnet der Algorithmus einen Anstieg an Relevanz eurer Seite, was wiederum eure Auffindbarkeit erhöht!

Hierauf solltest du beim Linkbuilding in jedem Fall achten!

Beim Thema Linkbuilding geht es in jedem Fall um „Qualität“ und nicht um „Quantität“. Die Anzahl richtiger starker Backlinks – auch wenn in geringer Menge vorhanden – schlägt die Anzahl vieler, dafür aber qualitativ schlechter Backlinks immer. Der Vorteil für Leute, die mit ihrer Homepage wirklich gute Inhalte liefern möchten: nur so kommt man, mittel- bis langfristig, an hochwertige Backlinks ran. Belohnt werden also nicht irgendwelche „Hacks“ und „Black Hat“ SEO-Taktiken, sondern harte Arbeit und qualitativ hochwertiger Content. Gute Voraussetzung für all diejenigen, die es mit ihrer Homepage ernst meinen!

seo agentur Heidelberg

Hallo liebe Leserin, lieber Leser

schön, dass Du Dich für diesen Artikel interessierst. Wir hoffen er hilft Dir ein wenig. Wir versorgen Euch hier mit aktuellen SEO News. Bereits seit 2009 befassen wir uns mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung und Online Marketing. Nachdem wir einst unser Kerngeschäft zum Exit gebracht hatten, geben wir heute unser Wissen und gerne auch unsere Beratungsleistungen an kleine und große Kunden weiter. Mit diesem Blog möchten wir Euch echte Inhalte bieten und die Welt der Suchmaschinen Optimierung mit Tipps und Tricks ein wenig näher bringen.